Da ist er wieder. Dieser verflixte Abend, wenn man sich für eines der Rezepte aus dem neuen Kochbuch oder Omas Zettelsammlung entschieden hat, aber die Kinder eindringlich nach Pommes-Frites rufen und sich durch nichts und niemanden davon abbringen lassen. Das wäre ja alles nicht so schlimm, würden Sie sich nicht gerade im Urlaubsdomizil befinden, in dem eine Friteuse nicht zur Grundausstattung gehört und nur ein paar Kochplatten auf ihren Einsatz warten.

Doch auch in dieser Situation brauchen Sie nicht auf die goldgelben Knusperstäbchen verzichten. Sie können Pommes Frites auch ganz einfach in einer Küchenpfanne zubereiten. Was Sie dafür brauchen, wie die Stäbchen genau zubereitet werden und worauf Sie beim Kauf von Pfannen achten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Pfannen – Kaufempfehlungen

Pfannen mit besten Bewertungen! Nachfolgend die Pfannen, die von Nutzern am besten beurteilt wurden in Bezug auf ihre Eigenschaften und Preise.

Angebot
WMF Schmorpfanne 28cm Induktion, Schmortopf mit Deckel 5,0l, Cromargan Edelstahl beschichtet,...
  • Inhalt: 1x Schmor-/ Servierpfanne 28cm (Volumen 5,0l, Höhe 8,5 cm) optimal für Herdplatten mit Ø 22 cm, 1x Glasdeckel 28 cm - Artikelnummer: 0761306991
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 beschichtet. Keramische Antihaftbeschichtung (ILAG Durit). Fettarmes, gesundheitsbewusstes Braten ohne Ankleben. Hitzebeständig bis 250°C, backofenfest bis 180°C
  • Die Bratpfanne mit Deckel kann auf allen gängigen Herdarten verwendet werden: Induktionsherde, Gasherde, Elektroherde, Glaskeramik-herde. Dank der optimalen Wärmeverteilung brennt nichts an
  • Die beschichtete Servierpfanne mit hohem Rand und breitem Schüttrand für tropffreies Ausgießen eignet sich ideal als Multipot, Bräter, Kasserolle oder Bratentopf zum knusprigen Braten mit wenig...
Angebot
WMF Schmorpfanne 28cm Induktion, Schmortopf mit Deckel 5,0l, Cromargan Edelstahl beschichtet,...
  • Inhalt: 1x Schmor-/ Servierpfanne 28cm beschichtet (Volumen 5,0l, Höhe 9 cm) optimal für Herdplatten mit Ø 22 cm, 1x Glasdeckel 28 cm - Artikelnummer: 0761406380
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 beschichtet. PTFE-Antihaftbeschichtung. Fettarmes, gesundheitsbewusstes Braten ohne Ankleben. Hitzebeständig bis 250°C, backofenfest bis 180°C
  • Die Bratpfanne mit Deckel kann auf allen gängigen Herdarten verwendet werden: Induktionsherde, Gasherde, Elektroherde, Glaskeramik-herde. Dank der optimalen Wärmeverteilung brennt nichts an
  • Die beschichtete Servierpfanne mit hohem Rand und breitem Schüttrand für tropffreies Ausgießen eignet sich ideal als Multipot, Bräter, Kasserolle oder Bratentopf zum knusprigen Braten mit wenig...
Angebot
Tefal So Intensive D50332 Schmorpfanne, 24 cm, antihaftversiegelt, schwarz/metallic
  • Widerstandsfähige Tefal Titanium Force Antihaftversiegelung mit Hartgrundierung mit Titanium-Partikeln für eine lange Lebensdauer und eine verbesserte Antihaft-Eigenschaft
  • Mit integriertem Temperaturanzeiger Thermo-Spot: garantiert perfekte Röstung & perfekten Geschmack
  • Hervorragend geeignet für den Gebrauch metallischer Küchenhelfer
  • Für alle Herdarten, außer Induktion

Vorteile von Pommes in der Pfanne

Die Vorteile der Zubereitung auf dem Herd liegen auf der Hand. Sie benötigen keine teure Friteuse und auch keinen Platz, um diese bei Nichtbenutzung abzustellen. Eine Schmorpfanne gehört zur Grundausstattung jeder Küche und kann für viele Zwecke eingesetzt werden. Spätestens seit der Welle der One-Pot Rezepte, hat wohl auch jeder Haushalt eine Bratpfanne mit einem etwas höheren Rand im Schrank stehen. Diese eignen sich besonders gut für die Pommes-Herstellung.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie so auch einmal eine kleinere Menge zubereiten können, ohne gleich die Friteuse oder den großen Backofen anzuwerfen. Das spart Öl und das aufwändige Reinigen des Ofens oder der Friteuse nach dem Zubereiten. Und trotzdem wird das Lieblingsessen Ihrer Kinder fast genauso schmecken, wie aus der Friteuse.

Zudem ist es möglich, die Pommes in der Pfanne mit weniger Fett herzustellen als mit Hilfe einer Friteuse. Letztlich brauchen Sie Öl nur zum Anbraten der äußeren Schicht der Pommes, die sich durch die Hitze recht schnell schließt. So kommt wenig Öl zusätzlich in die Pommes und die hohe Hitze der Bratpfanne ermöglicht es, dass die Pommes goldgelb rösten und sogar geschmacklich Röstaromen beim Verzehr freisetzen. Trotzdem schwören etliche darauf, auch in der Pfanne die Pommes zum Schwimmen zu bringen. Aber auch das ist gesundheitlich unbedenklicher, da Öl grundsätzlich gesünder als Frittierfett ist.

Die Herstellung von Pommes Frites in der Pfanne

Wenn Sie leckere Pommes Frites ohne Friteuse zubereiten wollen, greifen Sie am besten zu einem Tiegel mit etwas höherem Rand. Idealerweise sollen die Pommes in ihr frittiert werden, also gut in Öl schwimmen.

Utensilien und Zutaten:

  • Küchentuch
  • Küchenpapier
  • Topf
  • Küchenthermometer
  • 400- 600 g Kartoffeln
  • reichlich Öl (je nach Geschmack Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • Salz

Die Zubereitung von Pommes in der Pfanne

Ehe Sie das köstliche Gemüse zubereiten können, müssen natürlich die Kartoffeln erst einmal in Form gebracht werden. Dafür schälen Sie die Kartoffeln entweder mit dem Messer oder einem Sparschäler und schneiden sie dann in gleichmäßige Stifte. Sie können auch einen Pommesschneider dafür benutzen. Er erleichtert besonders die Arbeit, wenn Sie größere Mengen Kartoffeln verarbeiten wollen.

Haben Sie die passende Menge Pommes Frites in Form gebracht, geben Sie sie in einen Topf mit heißen Essigwasser und lassen die Kartoffelstifte darin ungefähr eine Viertelstunde ziehen. Auf einen Liter Wasser geben Sie einen Esslöffel Essig hinzu. Das Wasser spült die überflüssige Stärke aus den Kartoffeln und der Essig sorgt dafür, dass später beim Frittieren schneller eine Kruste gebildet wird. Dadurch nehmen die Pommes-Frites nicht so viel Fett auf und trocknen innen nicht aus.

Nun erhitzen Sie reichlich Öl auf 130 bis 140 Grad Celsius. Die Temperatur können Sie mit einem handelsüblichen Küchenthermometer sehr gut prüfen. Versuchen Sie nicht, die Temperatur einfach zu schätzen. Ist das Öl zu kalt, werden Ihre French Fries matschig, ist es zu heiß erhöht sich die Spritzgefahr und die Pommes-Frites verbrennen schnell von außen, ohne dass sie auch innen lecker durch gegart sind. Ein kleiner Trick ist die Benutzung eines Holzlöffels, dessen Stiel Sie ins heiße Öl tauchen. Bilden sich Blasen an ihm, ist das Öl auf jeden Fall heiß genug, um die Kartoffelstäbchen zu garen.

Trocken Sie die French Fries unbedingt gut ab. Sind die Kartoffelstifte im ÖL, bewegen Sie diese immer etwas mit einem Schaumlöffel oder dem Holzlöffel, damit wirklich an jedes Stück Fett herankommt. Nach einigen Minuten können die Kartoffelstäbchen dann auch schon das erste Mal herausgenommen werden und abtropfen. Damit Sie richtig knusprig werden, frittieren Sie die Pommes noch einmal bei etwas höherer Temperatur bis sie goldgelb sind. Lassen Sie sie gut auf Küchenpapier abtropfen und würzen sie mit Salz oder einer Mischung aus Salz und anderen Gewürzen wie Curry, Paprika und Rosmarin. Probieren Sie ruhig ein paar Rezepte für Würzmischungen aus, Sie werden erstaunt sein, wie toll und anders die Klassiker schmecken können.

Überlegungen vor dem Kauf einer Pfanne zum Pommes machen

Wenn Sie nun richtig auf den Geschmack gekommen sind, aber Ihre Schmorpfanne wirklich nicht mehr schön aussieht oder Sie nur einen flachen Brattiegel besitzen, sollten Sie über den Kauf einer Neuen nachdenken. Im Folgenden finden Sie ein paar Hilfestellungen für den Kauf.

Besonders vielfältig einsetzbar sind tiefe Bratpfannen, die mit einer Beschichtung versehen sind. Hohe Pfannen eignen sich nicht nur für die Zubereitung von Fritten außerordentlich gut, sondern auch für viele weitere Gerichte.

Natürlich müssen auch Überlegungen hinsichtlich der Größe der Pfanne angestellt werden. Bereiten Sie eher kleine Mengen zu oder brauchen Sie eine wirklich riesige Großraumpfanne, in der Sie genug für die ganze Familie und Gäste zubereiten können?

Wenn Sie schon dabei sind, sich eine neue Bratpfanne zu kaufen, denken Sie gleich an das passende Zubehör, wie Pfannenwender, für das Frittieren vielleicht einen Korb, der hineingestellt werden kann und vor allem Pfannenuntersetzer, um Ihre Oberflächen in der Küche und den Tisch zu schützen.

Lesen Sie sich unbedingt Bewertungen anderer Käufer durch, denn durch diese finden sie am ehrlichsten heraus, ob die Qualität der Pfannen stimmt und zum Beispiel die Beschichtung auch hält.

Antje Kölling

Hinweis: Aktualisierung am 24.11.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.