Profi Pommesschneider

Ist man bereit ca. 100 Euro für einen Pommesschneider auszugeben, bekommt man richtige Profigeräte, wie sie in Imbissbuden der Gastronomie verwendet werden. Dass sie nur selten im Privathaushalt genutz werden liegt mitunter am Preis und daran, dass man sie fest montieren muss. Trotzdem kann sich die Ausgabe lohnen, denn mit einem Gastro-Pommesschneider kann man bis zu 5 kg Kartoffeln in nur einer Minute schneiden – und das ohne große Anstregnug. Stehen selbstgemachte Pommes mehrmals wöchentlich für viele Personen auf dem Speiseplan, lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall.

Unsere Profi-Pommes-Schneider Tipp

Der Gastroschneider Royal Catering RCKS-3 ist zwar teuer, dafür handelt es sich mit Sicherheit um einen einmalige Anschaffung. Dieser hochwertigen Edelstahl-Pommes-Schneider ist massiv gebaut und gehört unserer Meinung nach zu den besten mechanischen Pommesschneider für den regelmäßgen Gebrauch. Aus hochwertigem Edelstahl und Aluminium verschaubt man den Schneider fest an Wand oder Arbeitsfläche, so dass ein Verrutschen während dem Gebrauch selbst unter großem Kraftaufwand unmöglich ist. Selbst Süßkartoffeln stellen für dieses Gerät kein Problem dar. Die ausgezeichnete Hebelwirkung lässt die Kartoffeln quasi mühelos durch die Messer gleiten. Für weitere Details gibt es einen ausfühlichen Testbericht des Royal Catering RCKS-3.

Für große Haushalte mit einem regelmäßig Pommesverzehr und ausreichend Platz für die feste Montage, ist so ein teuerer Profi-Pommesschneider genau das Richtige. Süßkartoffeln stellen für ihn kein Problem dar.

Die Redaktion von Pommesschneider.net

Hinweis: Aktualisierung am 26.09.2021 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.